Aus Ideen etwas machen - Ideen aufschreiben, Gedanken notieren, Vorschläge für Nachhaltigkeit skizzieren - Das ist der Kern der Initiative für die Ideenbörse "lenosu".

lenosu market - Schaue unter jeden Stein ... leave no stone unturned!"

Die Initiative sammelt Ideen und informiert über Möglichkeiten der Ausgestaltung von Nachhaltigkeit. Dazu wird ein Markt der Projekte angeboten. Die dort aufgeführten Ideen für nachhaltige Entwicklung und nachhaltiges Management greifen auf die 17 Nachhaltigkeitsziele, die 169 Nachhaltigkeitsvorgaben und 232 Indikatoren zur Nachhaltigkeit der Vereinten Nationen zurück. Es werden kurze Skizzen vorgestellt, ausformulierte Projektentwürfe präsentiert und konkrete Projektpläne angeboten. Im lenosu market finden sich darüber hinaus viele Ansätzen für Genossenschaftsmodelle, nachhaltige Geschäftsideen und Anregungen für den Commons Start-up.

Ebenso vertreten sind hochschul- und universitäts-spezifische Ansätze für Lehre, Forschung und Verwaltung: Sozusagen von der Hochschulstragie bis zum Marketing mit speziellen Elementen der Öffentlichkeitsarbeit ist vielerlei dabei.

Die Ideen sind alle "zur möglichst raschen und umfassenden Anwendung" vorgesehen. Auch wir greifen gerne unsere eigenen Ideen auf. Wer sich angesprochen fühlt, Fragen hat, wie die eine oder andere Idee selbst umzusetzen wäre, melde sich einfach bei uns!

"To leave no stone unturned" is an idiom ...

    We leave no stone unturned in our efforts for sustainable development ....
    We leave no stone unturned to promote sustainability for everyone …
    We leave no stone unturned in the quest to provide smart solutions for sustainable development …
    We leave no stone unturned to the develop ideas for sustainability and support transformation ...

"To leave no stone unturned" is an idiom that means to do everything possible to find something or to solve a problem."

Jiha oder Yeah, oder Juchu und tooooll: Was wäre die kleine Welt der Freien Lastenräder der fLotte Berlin ohne versierte Mechanikerinnen und Mechaniker von Fahrrädern und Lastenrädern. Danke an Norbert Winkelmann mit seiner RadAmbulanz - Die mobile Berliner Fahrradwerkstatt (https://www.radambulanz.de/) für die Reparatur des Kettenspanners, das Einstellen der Gangschaltung und der Wartung der Vorderrad-Bremse.
Nun kann die Rikscha wieder ausgeliehen werden und steht auch am kommenden Montag, 05.09.2022, von 16:00-17:30 Uhr, wieder für das "Probe fahren" bereit. Dankeschön.
Noch eine Frage, oder zwei ....: Wer möchte gerne Patin oder Pate für die Rikscha werden? Wer kennt noch eine Werkstatt in der Nähe für diese Rikscha? Wer möchte die Rikscha auf Hochglanz reinigen? Wer kann und möchte die Bremshebel für die Hinterradbremse ertüchtigen (Mechanik verbessern)? Viel Ehrenamt ist gesucht. Bitte Melden bei Michael Hüllenkrämer, Tel. Mobil 0152 072 90584 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die RIKSCHA8 steht beim Nachbarschaftstreff in der Lützowstraße 27 in Tiergarten Süd beim im Stadtteilverein Tiergarten e.V..

Der Standort und der Treffpunkt für Seniorinnen und Seniorinnen passt bestens mit diesem Lastenrad zusammen. Auf dem Gelände ist eine geschossene und sicher Fläche zum abstellen und anschließen der Rikscha vorhanden. Und gleich neben der Terasse ist Platz zum Treffen. Von hier aus startet das "Probe fahren" zu dieser RIKSCHA8 für die Fahrzeugbeherrschung. Danach gibt es leckeren Kaffee und Kuchen.

Hier parkt die RIKSCHA8 am 28.07.2022, während einer Ausleihe, neben einem anderen gemütlichen Gefährt in der Wohnmobil Oase (https://wohnmobiloase.com/), mitten im Wedding.

Hier gibt es die Informationen zum Lastenrad RIKSCHA8 im Projekt "Gebrauchte Lastenräder für die fLotte" von Michael Hüllenkrämer aus dem SAI-Lab und von Til von der fLotte Berlin.

Das Lastenrad RIKSCHA8 (vorläufiger Name, "Arbeitstitel") ist ein gebrauchtes Lastenrad mit Vorgeschichte. Es ist eines der Lastenräder im Projekt "Gebrauchte Lastenräder für die fLotte" aus dem SAI-Lab. Über das Projekt wird es ein "Freies Lastenrad".